Wie löscht man temporäre Dateien auf dem Mac

Wie löscht man temporäre Dateien auf dem Mac?

Häufig stellen wir fest, dass auf unserer Mac-Festplatte nur sehr wenig Speicherplatz verfügbar ist. Und es überrascht nicht, dass einer der Hauptverursacher dafür die temporären Dateien sind. Wie kann man also temporäre Dateien auf dem Mac löschen? Zum Glück gibt es das fantastische und supereinfache Programm von MacKeeper ist unsere bevorzugte Lösung.

 

Löschen temporärer Dateien auf dem Mac mit MacKeeper

 

Temporäre Dateien, Cache-Dateien und alles andere auf Ihrem Mac verbrauchen Speicherplatz, der besser genutzt werden könnte. Je nachdem, wie viele Programme Sie regelmäßig verwenden, speichern Sie möglicherweise Dutzende, wenn nicht sogar Hunderte von Cache- und temporären Dateien, ohne es zu bemerken, und verlangsamen so Ihren Mac.

Zu viele veraltete Dateien, alte Protokolle, Cache, Temp-Dateien oder Anwendungen können dazu führen, dass Ihr Mac langsam läuft oder sich seltsam verhält. Installieren Sie MacKeeper und optimieren Sie Ihren Mac-Speicher.

So löschen Sie temporäre Dateien auf dem Mac mit MacKeeper

 

  • Öffnen Sie MacKeeper.
  • Gehen Sie auf die Registerkarte Sichere Bereinigung.
  • Hier erfahren Sie, wie Sie temporäre Dateien auf dem Mac mit MacKeeper? löschen können.

  • Starten Sie den Scan und warten Sie auf das Ergebnis.
  • Gehen Sie alle Objekte durch oder nur die, die Sie loswerden wollen.
  • Wählen Sie Junk-Dateien bereinigen.
  • Hier erfahren Sie, wie Sie temporäre Dateien auf dem Mac mit MacKeeper? löschen können.

  • Klicken Sie auf Papierkorb leeren, um die Bereinigung abzuschließen, wenn Sie den Papierkorb leeren möchten.
  • Tada, was für ein zusätzlicher Platz auf Ihrem Mac
  •  

    Manuelles Auffinden und Löschen von temporären Dateien auf einem Mac

     

    Sie können temporäre Dateien, Protokolldateien und den Cache auf Ihrem Mac manuell löschen. Andererseits ist diese manuelle Vorgehensweise nicht für Anfänger geeignet. Auch fortgeschrittene Benutzer können Fehler machen und einen Systemausfall verursachen.

     

    Wenn Sie ein Neuling sind, überspringen Sie den nächsten Abschnitt dieses Artikels, der Ihnen zeigt, wie Sie den Cache, die Protokolldateien und die temporären Dateien mit einem Programm löschen können. Lesen Sie jedoch weiter, wenn Sie mutig genug sind, es manuell zu tun.

     

    Es gibt drei Arten von Caches in macOS X. Browser-Cache, System-Cache und Benutzer-Cache sind die drei Typen.

     

    Verfahren zum manuellen Entfernen temporärer Dateien von Ihrem Mac

     

  • Wählen Sie die Finder-Menüoption.
  • Wählen Sie Gehe zu Ordner aus dem Menü Gehe zu (Sie können auch CMD + Shift + G drücken, um temporäre Dateien mit einer Verknüpfung zu entfernen).
  • Geben Sie /Library/Caches in das Popup-Feld mit der Bezeichnung Gehe zu Ordner ein.
  • Wie lassen sich temporäre Dateien auf einem Mac manuell suchen und löschen?

  • Vielleicht möchten Sie die Daten, die Sie löschen wollen, an dieser Stelle sichern. Am schnellsten geht das auf dem Mac, indem Sie den Ordner mit gedrückter ALT-Taste auf den Schreibtisch ziehen.
  • Wählen Sie alle Dateien im Ordner Cache aus. Sie können zunächst ein Element aus dem Cache-Ordner auswählen und dann zum Finder-Menü zurückkehren.
  • Tippen Sie dann auf das Menü Bearbeiten und wählen Sie [Alles auswählen]. Sie können auch CMD + A drücken, um alles auszuwählen.
  • Sie können nun alle ausgewählten Dateien entfernen. Ziehen Sie dazu die Auswahl in den Papierkorb auf Ihrem Dock.
  • Danach sollten Sie den Papierkorb leeren, indem Sie das Finder-Menü aufrufen und Papierkorb leeren wählen.
  • Wie lassen sich temporäre Dateien auf einem Mac manuell suchen und löschen?
  • Die Schritte 1 bis 6 sollten wiederholt werden. Ersetzen Sie /Library/Caches AND /Library/Logs durch /Library/Caches AND /Library/Logs.
  •  

    Alternative Anwendungen von Drittanbietern zum Löschen temporärer Dateien auf dem Mac

    Alternative Anwendungen zum Löschen temporärer Dateien auf dem Mac

    Sie können Umate Mac Cleaner verwenden, wenn Sie auf der Suche nach dem besten Mac-Reiniger sind, um temporäre Dateien auf Ihrem Mac zu löschen. Die Mac-Anwendung ist ziemlich stark und entfernt temporäre Dateien in Sekundenschnelle.

     

    Zu den temporären Dateien auf dem Mac gehören, wie bereits erwähnt, Dokumentversionen, Systemprotokolle, Programmabfälle und Browser-Cookies. Umate Mac Cleaner hat zwei Hauptfunktionen, die Ihnen helfen, all diese temporären Dateien zu beseitigen und den Müll und die privaten Daten zu löschen. Dieser temporäre Dateien-Reiniger für Mac kann alle unerwünschten temporären Dateien automatisch erkennen.

     

    Sobald die Dateien erkannt wurden, können Sie sie mit einem einfachen Klick auf Ihrem Mac entfernen. Mit Umate Mac Cleaner können Sie auch über 40 verschiedene Mülldateien löschen, nicht nur für den temporären Gebrauch.

     

    Merkmale:

     

  • Selektives und sicheres Löschen von Papierkorbdateien
  • Entfernen Sie doppelte Dateien, um Speicherplatz zu sparen, indem Sie große Dateien mit mehr als 50 MB aufspüren und löschen
  • Mit nur einem Klick, können Sie Ihren Mac so schnell wie neu machen
  • Um Datenschutzverletzungen zu vermeiden, löschen Sie persönliche Informationen
  • Verwalten Sie nicht mehr benötigte Programme und Erweiterungen
  •  

    Sollte ich die temporären Dateien meines Macs löschen

     

    Was genau sind temporäre Dateien, werden Sie sich fragen? Temporäre Dateien werden grundsätzlich dazu verwendet, Daten zu speichern, während ein Programm läuft. Sie werden von Ihrem System verwendet, um Daten wiederherzustellen, wenn Informationen verloren gehen.

     

    Einige Mac-Benutzer möchten ihre Caches und temporären Dateien löschen. Nachrichten-Cache, teilweise abgeschlossene Downloads, Webbrowser-Cache, Webbrowser-Verlauf und vieles mehr sind alles Beispiele für temporäre Dateien und Caches.

     

    Die meisten Anwendungen sind in der Lage, die Cache-Verwaltung selbst zu übernehmen. Cache und temporäre Dateien können auch direkt von MacOS verwaltet werden. Fortgeschrittene Benutzer können ihre temporären Dateien und den Cache manuell entfernen.

     

    Warum sollten Sie also die temporären Dateien und Caches Ihrer Festplatte löschen? Ist das Löschen von temporären Dateien sicher? Nun, das Löschen ist ziemlich sicher, und es gibt dringend benötigten Speicherplatz auf Ihrem Mac frei.

     

    Tipp: Wie Sie vielleicht wissen, kann eine überlastete Festplatte dazu führen, dass Ihr Mac-Gerät langsamer wird. Wenn Sie also Speicherplatz freigeben, hat Ihr Gerät die Chance, besser zu funktionieren.

     

    Typen von temporären Dateien auf dem Mac

     

    Alles aus dem Online-Browser-Cache und -Verlauf, einschließlich Cookies und Kennwörtern, Bibliotheks-Caches, teilweise beendeten Downloads, temporären Dateien, Ordnern und vielem mehr, kann Platz auf Ihrem Mac beanspruchen.

     

    Temporäre Dateitypen sind:

     

  • Cookies im Browser
  • Systemprotokolle, die veraltet sind
  • Cache-Anwendung
  • Versionen von Zwischendokumenten
  •  

    Zusammenfassung

     

    Sie sollten jetzt also wissen, wie Sie temporäre Dateien auf dem Mac löschen können. Die ideale Lösung unter den beiden Optionen ist die Verwendung von MacKeeper, das alle temporären Dateien mit nur wenigen Klicks suchen, erkennen und löschen kann.

     

    Als Nächstes sollten Sie sich wie man den Papierkorb auf dem iPhone leert und Wie man das iPhone schneller macht.

    Share this article:
    shape icon

    Sign up for our newsletter

    Don’t miss any updates of our new templates and extensions and all the astonishing offers we bring for you.